ISBN 3-938873-20-5 –             

„Nuntius komm“

Engelsdorfer Verlag, Leipzig

Gute-Nacht-Geschichte,

Softcover, 46 Seiten, 12 x 19 cm,

präsentiert:

auf der Leipziger Buchmesse 2006

*** ***

Ich trage ein wunderschönes silberfarbenes Federkleid und farblich eine Federnkette um den Hals. Im Licht schimmern meine Federn bunt wie ein Regenbogen in allen Farben.  

Andere, die nicht wissen, wer ich bin, sagen Ringeltaube zu mir. Manche sagen sogar Türkentaube.

Na, ja, ich finde das nicht mehr so schlimm, denn ich weiß ja auch nicht alles und auch ich muss noch so einiges lernen.

Meine Eltern sagen immer:

         „Bin ich auch schon ne alte Taube,

                   ich lerne gut, was ich auch glaube…

***

Aber Ihr,

Ihr wisst ja nun, daß ich Nuntius bin.

Nuntius heißt übersetzt "Bote" , ja, und das bin ich auch.

Ich  bin ein Bote. Viele Menschen sagen Bote des Friedens.

Manche Menschen mögen uns so gut leiden, daß sie Verwandte von uns sogar im Haus auf dem Dachboden halten. Für manche bauen sie sogar Taubenhäuser. Ich weiß aber nicht, ob ich mich für diese Verwandten freuen soll.

Gut, sie haben ein Haus, bekommen auch Futter, aber meistens

sind sie eben  in ihren Häusern.

Und oftmals, wenn die Sonne scheint, sind sie noch eingesperrt.

Wir aber, die Freien können fliegen, fliegen fliegen.

* * *

Unsere Ur-Ahnen stammen alle aus Indien. Meine Eltern allerdings sind schon in Deutschland geboren. Ich auch.

Als ich noch klein war, saß ich mit meinem Bruder zusammen in einem Gelege.

Unsere Eltern hatten dies extra für uns gebaut. Ast für Ästlein zusammengetragen und dazwischen Federn und Daunen eingeflochten. Dann legte unsere Mutter zwei Eier hinein, setzte sich darauf und wärmte und drehte sie vorsichtig, bis wir, mein Bruder und

ich endlich so stark waren, daß wir die Eierschalen von innen aufpicken konnten.

Wir waren noch blind und hockten dicht beieinander, damit wir nicht aus unserem Nest hinausfielen.

                            

Mutter und Vater versorgten uns mit Nahrung. Dazu sammelten sie diese in ihrem eigenen Kropf und wir durften diese Kropfmilch auspicken. Hmm, das war lecker.

***

*

"Kennt Ihr eigentlich die Geschichte von Dädalus und Ikarus?

oder

habt Ihr schon mal auf der Kirchturmspitze der Reinoldikirche in Dortmund gesessen?

Also, ich kann Euch was erzählen...

***

Am besten Ihr kauft Euch die CD von baeredel,

da erzähle ich Euch selbst meine Geschichte mit schöner Musik von meinen Vogelbrüdern und baeredel im Hintergrund,

bis Ihr eingeschlafen sein!"

Also Tschüss, bis bald

Euer

Nuntius

***

**

*

weiter